Boswellia: was ist das?

Weihrauch und seine Geschichte

Boswellia-baumDie Geschichte des Weihrauchs geht etwa 6000 Jahren zurück. Seitdem hat Weihrauch eine ungeheure Anziehungskraft auf die Menschheit, die sich auf den beindruckenden Duft sowie seine gesundheitliche Aspekte. Wer kennt nicht die Geschichte der Heiligen drei Könige mit ihren Geschenken Gold, Weihrauch und Myrrhe?

Wenn etwas so lange und so tief in Naturmedizin, Glauben, Genuss und Ehrerbietung verankert ist, gibt es dafür gute Gründe. In der Untergattung Boswellia gibt es 25 Arten, davon sind aber nur vier Arten relevant für die Weiterverarbeitung (z.B. für medizinische Zwecke): Boswellia sacra, Boswellia carteri, Boswellia papyrifera und Boswellia serrata.

Die Weihrauchgewinnung

Weihrauch-harzIm Alter von 3 Jahren wird die papierartige Rinde entfernt. Nach der Bearbeitung trocknet die milchige Flüssigkeit am Baum und kristallisiert goldbraun. Dieses wird dann abgeerntet und weiterverarbeitet. Mit der richtigen Technik kann der Baum über Jahrhunderte abgeerntet werden, ohne Schaden zu nehmen.

Die Zeitraubende Gewinnung ist einer der Gründe warum Weihrauch Harz in vielen Kulturen als Luxusgut angesehen wird. Vielfältig waren in der Vergangenheit die medizinischen Anwendungen des Weihrauchs. Nahezu alle berühmten Ärzte und Heiler priesen seine positiven Wirkungen. Das indische Heilsystem Ayurveda behandelt mit Weihrauch unter anderem chronische Arthritis. Bei Wikipedia kann man nachlesen: „Im indischen Ayurveda wird Weihrauch (Salai Guggal) bereits seit ca. 5.000 Jahren volksheilkundlich verwendet, etwa bei Arthritis, Ischialgie, rheumatischen Erkrankungen oder bei Gelenk- und Muskelbeschwerden.“ (Quelle: Wikipedia)

In Synofit Premium Flüssig befinden sich die hochwertigen Boswellia-Säuren. Für die Wirkung des Harzes sind die Boswellia-Säuren verantwortlich. Patienten mit chronischer Polyarthritis erfuhren eine Besserung des Befindens bei der Behandlung mit Boswellia-Säuren ohne schwerwiegende Nebenwirkungen.(Quelle: Ärzteblatt.de) Während der Aufbauphase mit Synofit Premium Flüssig sorgt es für eine bessere Unterstützung. (siehe auch: Erfahrungen)

Nebenwirkungen bei der Einnahme von Boswellia

Selten treten bei der Einnahme Nebenwirkungen auf. Es kann ist möglich das Personen mit Magenbeschwerden empfindlich reagieren. Denjenigen empfehlen wir dann Synofit Premium Flüssig Kapseln ohne Boswellia zu nehmen.

Zufriendenheit

Trotz der möglich auftretenden Magenbeschwerden bei empfindlichen Personen, haben wir uns entschieden um Boswellia-Säuren an Synofit Premium Flüssig zuzufügen. Gerade diese Zusammenstellung bringt oft schneller den gewünschten Nutzen. Während dieser bei Einnahme der Synofit Premium Flüssig Kapseln durchschnittlich 4-5 Wochen dauert, bekommen wir immer wieder zu hören, dass es mit Synofit Premium Flüssig bereits nach einigen Tagen der Fall ist. Und das hören wir natürlich gerne. Übrigens ist der Nutzen auf lange Sicht bei beiden Produkten übereinstimmend. Nach 80 Tagen Aufbauphase ist 70% der Benutzer von Synofit Premium Flüssig oder Synofit Premium Flüssig Kapseln zufrieden.

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.

Super Weekend Sale

Sie erhalten beim Einkauf 15% Rabatt mit dem Code

SWS15